Andachten

Andacht

Andacht 01.08.2020

01. August 2020 | Gerhard Zahalka

Andacht 01.08.2020

Bildnachweis: Monika Breiholz

Der Geist Gottes und die Braut rufen: „Komm!“ Und wer diesen Ruf hört, soll ebenfalls sagen: „Komm!“ Wer Durst hat, der komme! Wer will, der trinke vom Wasser des Lebens; er bekommt es umsonst.

Am 1. August 1991 feierte die Schweiz 700 Jahre Eidgenossenschaft. Mit meinem Sohn war ich für ein paar Tage zum Bergwandern ins Wallis gefahren und an diesem besonderen Tag beschlossen wir, das Eggishorn (2924 Meter) zu besteigen. Dieser Berg ist auch in zwei Sektionen mit einer Seilbahn erreichbar. Wir nahmen uns aber vor, vom Tal aus aufzusteigen, was keine gute Idee war, denn der Aufstieg im unteren Teil durch den Wald war lang, reizlos und beschwerlich. Wir beschlossen deshalb, im zweiten Abschnitt die Seilbahn zu benutzen. An der Kasse der Mittelstation erwartete uns eine angenehme Überraschung: Sie war geschlossen, denn an diesem Jubiläumstag waren alle Fahrten umsonst! Wenn wir das gewusst hätten!
Das Wasser des Lebens, das Gott im heutigen Bibelwort anbietet, gibt es nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern jeden Tag – umsonst!
Jesus erklärte schon am Jakobsbrunnen einer Samariterin die Bedeutung dieser göttlichen Gabe: „Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm gebe, der wird nie wieder Durst bekommen. Dieses Wasser wird in ihm zu einer nie versiegenden Quelle, die ewiges Leben schenkt.“ (Joh 4,14 Hfa) Wenn das alle Menschen wüssten!
Wie viele Menschen sind doch vergeblich auf der Suche nach dem wahren Leben. Wie viele sind auf beschwerlichen, mühseligen Wegen unterwegs und wissen nicht, dass Gott die Quelle des lebendigen Wassers ist und ihren Lebensdurst stillen kann. Mehr noch, er bietet ein ewiges Leben in einer sündlosen Welt an – umsonst!
Willst du dieses Wasser bekommen? Trinke und biete es anderen an! Es ist unbezahlbar, darum ist es umsonst.
Der Heiland ist das Lebenswasser,
da hole Kraft dir her;
komm, schmecke der Erlösung Freude
und dürste nimmermehr. (ghs, Nr. 326)

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden